Förderungen 2019 für PV-Anlagen noch bis 30.11.

 

 

 

 

PV-Förderungen für das Jahr 2019 noch bis 30.11.2019 !!

 

 https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/photovoltaik-2019.html

 

Ziele der Förderaktion

Der Klima- und Energiefonds der österreichischen Bundesregierung unterstützt den Einsatz von klimaschonenden und umweltfreundlichen Stromerzeugungsanlagen und fördert mit dieser Aktion die Errichtung von Photovoltaikanlagen. Gegenständliches Förderprogramm trägt somit zur Erfüllung des von Österreich ratifzierten Weltklimaabkommens bei. Ebenso unterstützt es die Zielerreichung im Rahmen der Klima- und Energievorgaben der europäischen Union.

Fördergegenstand

Gefördert werden ausschließlich neu installierte, im Netzparallelbetrieb geführte PhotovoltaikAnlagen (PVAnlagen).
Sollte die Errichtung einer PhotovoltaikAnlage unter bestimmten Rahmenbedingungen gesetzlich vorgeschrieben sein (wie z. B. bei betrieblichen Neubauten in Wien), so kann die dabei vorgeschriebene Leistung nicht im Rahmen der Förderaktion „ PhotovoltaikAnlagen“ des Klimaund Energiefonds gefördert werden. Ebenso sind die Erweiterung von bestehenden Anlagen sowie der Einbau von gebrauchten PVModulen nicht förderfähig.

Voraussetzungen

Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich der Größe der PhotovoltaikAnlage, gefördert werden allerdings maximal 5 kWpeak. Die Anlage muss dem Stand der Technik entsprechen und von einer befugten Fachkraft fachund normgerecht montiert und installiert werden. Anlagen, die in Eigenregie errichtet werden, sind somit von der Förderaktion ausgeschlossen.
Die errichtete PhotovoltaikAnlage muss mindestens 10 Jahre in ordnungsund bestimmungsgemäßem Betrieb bleiben. Pro Standort kann nur für 1 PhotovoltaikAnlage im Rahmen dieser Förderaktion angesucht werden. Weiters kann auch pro PhotovoltaikAnlage nur 1 Förderantrag gestellt werden.

Antragsberechtigte und Fördersätze

Der Förderantrag kann von natürlichen und juristischen Personen gestellt werden. Die Rechnung für die PhotovoltaikAnlage muss von einem befugten Unternehmen ausgestellt und an den/die AntragstellerIn adressiert sein. Es können neben Privatpersonen auch Betriebe, Vereine, konfessionelle Einrichtungen etc. eine Förderung beantragen.
Bitte beachten Sie, dass für Land/ForstwirtInnen besondere Bestimmungen gelten (siehe Seite 3).
Die Förderung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Pauschalbetrages ausbezahlt:

Einzelanlagen

  • Für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen bis zur Obergrenze von 5 kWpeak gilt die Förderpauschale von 275 Euro/kWpeak.
  • Für gebäudeintegrierte PhotovoltaikAnlagen (GIPV) bis zur Obergrenze von 5 kWpeak gilt die Förderpauschale von 375 Euro/kWpeak.

Gemeinschaftsanlagen

  • Für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen bis zur Obergrenze von 5 kWpeak pro Antrag gilt die Förderpauschale von 200 Euro/kWpeak.
  • Für gebäudeintegrierte PhotovoltaikAnlagen (GIPV) bis zur Obergrenze von 5 kWpeak pro Antrag gilt die Förderpauschale von 300 Euro/kWpeak.